Der Faule See

Der See an der Grenze: Zwischen Pankow und Lichtenberg

Der Faule See liegt im Bezirk Weißensee und hat einen Umfang von 776 Metern. Er wird umschlossen von einer 24,31 Hektar großen Parkanlage mit Wegen, Liegewiesen, Sträuchern, hohen Bäumen, Spielplätzen und Bänken. Die Umgebung des Sees steht seit 1933 unter Naturschutz und bietet eine wunderschöne Flora und Fauna.

In diesem Naturschutzgebiet haben sich viele Tierarten angesiedelt, vor allem Vögel und Amphibien. Insgesamt 142 Vogelarten wurden am Faulen See beobachtet. Besonders reizvoll ist ein Besuch in den Morgen- und Abendstunden im Frühling und Frühsommer, wenn ein vielstimmiges Vogelkonzert zu hören ist. Zur Beobachtung der Wasservögel befindet sich im Südosten des Sees eine Beobachtungsplattform. Um den See vor unnötigen Beeinträchtigungen zu schützen, wurde das gesamte Ufer eingezäunt. Baden kann man dort nicht, aber die herrliche Ruhe lässt sich hier wunderbar genießen. Man kann ungestört den See umwandern, wobei es auch Stellen gibt, an denen man nicht direkt am Wasser vorbeiläuft. Diese Stellen sind vorwiegend von einem großen Mischlaubwald umgeben, so bemerkt man es kaum, dass man nicht in unmittelbarer Nähe des Ufers läuft. Gelegentlich begegnet man einem vorbeilaufenden Jogger. Ich selbst laufe auch gern in diesem Gebiet: Die angenehme Luft, die schöne Umgebung, die verschiedenen Steigungen und der weiche Boden machen es sehr angenehm. Insgesamt ist der Faule See eine tolle Abwechslung vom Alltag in der Großstadt. Für Eltern mit Kindern, ältere Menschen, Naturliebhaber oder Jogger ist es eine tolle Umgebung, sich zu erholen und zu entspannen. Wer allerdings nur einmal kurz auf der Bank seine Seele baumeln lassen will und dabei entspannt eine Zigarette raucht, ist natürlich auch richtig - wobei die Luft mich tatsächlich erstaunt hat, wenn man von der Hauptstraße kommt und den Park betritt, denkt man mitunter, man betritt eine andere Klimazone. Gerade im Sommer. Also hingehen entspannen und erholen, wenigstens einmal.

von Alexander AW
Ich bin in Berlin geboren und wohne in Lichtenberg

Wegbeschreibung
Ab Alexanderplatz mit der Tram M 4 Richtung Falkenberg, bis Haltestelle Feldtmannstraße, ca. 38 Minuten, danach zu Fuß noch ca. 1000 Meter. Der See liegt genau an der Grenze zu Pankow