Volkspark Wuhlheide

Mein Lieblingsort in der Wuhlheide

Der Volkspark Wuhlheide ist eine Parkanlage in der Berliner Wuhlheide, einem Waldgebiet im Ortsteil Oberschöneweide. Seit seiner Anlage in den 1920er Jahren bis heute wurde er oft umgebaut, manchmal dienten auch nur Teile des großen Areals einem anderen ökologischen Nutzen.
Ist das schön hier!! Eine Idylle. Eine Mischung aus Wald, Heide, Wiese - einfach herrlich angelegt! Hier kann man die Seele baumeln lassen und schön entspannen! Unter der Woche am Tag gehe ich hier immer mit meinem Hund spazieren. Der liebt es ebenso! Inline Skaten oder Laufen. Alles ist möglich. Am Wochenende gibt es nicht all zu viele Besucher im Park.
Der Volkspark Wuhlheide - der Berliner nennt ihn einfach nur "Die Wuhlheide" - verdankt seinen Namen der im Südosten des Parks in die Spree mündenden Wuhle und umfasst etwa 166 Hektar. Angelegt wurde die Wuhlheide zwischen den Jahren 1919 und 1931, damit diese der Stadtbevölkerung zur Erholung dienen konnte. Den meisten Leuten ist die Wuhlheide durch das Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) und Kindl-Bühne Wuhlheide bekannt. In der Kindl-Bühne Wuhlheide finden regelmäßig Konzerte statt. Beide Veranstaltungsorte in diesem Teil der Wuhlheide gelegen gehören bereits dem Bezirk Köpenick an.
Ich finde es schon sehr faszinierend mitten in Berlin durch einen Wald zu spazieren und fern jeder Großstadthektik zu sein. Eine gute Gelegenheit zum Joggen, Fahrradfahren oder einfach, um die Natur zu geniessen.

von Christian Xtian
Christian Berlin Lichtenberg

Wegbeschreibung
Von der S-Bahn-Station mit der Tram 37, zwei Haltestellen bis Station Treskowallee /Volkspark Wuhlheide